Bad Überkingen

Liebe Wanderfreunde,

Helmut hat wieder einige sehr schöne Bilder von unserer Samstagswanderung gemacht. Man sieht sehr gut, dass die Tour trotz widriger Umstände gut gelungen ist.Es musste keiner wegen irgendwelcher körperlicher Gebrechen früher aufhören, und das Gewitter mit Platzregen haben wir in der Pizzeria ausgesessen.

Die Fahrt nach Unterböhringen verlief planmäßig, und dann ging es schön auf halber Höhe über Hausen nach Bad Überkingen. Nach einer kurzen Rast am „Autalstüble“ (leider geschlossen) erwanderten wir noch einen größeren Teil des Bad Überkinger Wald- und Wasserwegs, einem schönen Rundweg, ebenfalls auf halber Höhe. Nach dem Regen in der Mittagspause sind wir aber nicht den Weg über die Heide gegangen, der war zu rutschig. Der Radweg nach Geislingen war sicherer. Und da der „city outlet“ (die WMF-Fischhalle mit weiteren Geschäften) attraktiver ist als der Geislingen Bahnhof, haben wir die Wartezeit bis zur Abfahrt des Zuges dort verbracht. ( 16 km, 220 hm).

Die nächste Wanderung findet am 1. Juni statt, dann geht es erst am 22. Juni weiter, weil ich in der Woche vorher  mit dem Albverein im Lechtal bin.

Viele Grüße

Erika

Zurück