Die Ampel steht auf grün

Während unsere Bundeskader-Athleten bereits wieder ins Training eingestiegen sind, mussten die Landeskader etwas länger warten. Was nicht bedeutet, dass nichts getan wurde. Seit Mitte April ist selbstständiges individuelles Training angesagt. Nachdem DOSB und DSV die Rahmenrichtlinien für einen Wiedereinstieg vorgegeben haben, das grüne Licht der Regierung gekommen ist, haben die SBW die Konzeption erarbeitet. Seit Freitag, 9. Mai, sind nun die gesetzlichen Vorgaben da und wurden bereits auf die Gegebenheiten am Pistenbully-Biathlonzentrum angepasst. Am Montag hat die Stadt Ulm die Freigabe erteilt.

Gestartet wird dann schrittweise und es gilt die Regeln unbedingt einzuhalten. Das bedeutet, jeder Einzelne muss sich unbedingt an die Hygienevorschriften halten. Außerdem darf eine Trainingsgruppe - auf oder außerhalb der Anlage - höchstens aus fünf Sportlern bestehen. Das bedeutet einen sehr großen Organisations- und Planungsaufwand für Stützpunktleitung und Trainer. Die Pläne stehen, Anlage und Formulare sind vorbereitet.

Trainingsgruppe, die außerhalb der Anlage unterwegs sind, können ebenfalls starten (höchstens zu fünft, mit verantwortlichem Trainer und ausgefüllter Anwesenheits- und Gesundheitsliste).

Das Training für die Nachwuchsgruppe beginnt voraussichtlich nach den Pfingstferien.

Regeln für das Training am PistenBully-Biathlonzentrum

Die Zehn Leitplanken des DOSB

Weitere Informationen zum Joggen/Rollern/Radfahren

Weitere Informationen zum Joggen/Rollern/Radfahren

 

Zurück